HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Webseite von Rita Schmid

Persönliches  Supervision-Coaching-Organisationsberatung  Familien- und Paarberatung  Mediation  Kurse/Seminare

Supervision - Coaching - Organisationsberatung

Ressourcen- und prozessorientiertes Arbeiten mit Gruppen / Teams / Einzelpersonen.

Die Pflanzen des Waldes bilden, angepasst an Standort und Klima, ein funktionierendes Ganzes, das Ökosystem Wald. Vergleichbar damit ist die Zusammenarbeit von Menschen in Institutionen und Betrieben. Wie sieht Ihre Unternehmenskultur – Ihr „Ökosystem“ – aus? Wie wohl ist es den Mitarbeitenden? Können sie ihr Potenzial einbringen? Wie klar sind Abläufe und Strukturen? Hat Kreativität Platz? Sind Sie erfolgreich? Gibt es Störfaktoren?

Wir suchen, angepasst an die Ziele Ihrer Firma, Ihrer Institution, die bestmöglichen Grundlagen für optimale Zusammenarbeit, für eine gesunde Entwicklung, für Projekte und deren Verwirklichung. Gerne begleite ich Sie auf diesem ressourcen-, prozess- und lösungsorientierten Weg, damit Sie Bewährtes erhalten und Neues erfolgreich wagen können.

In folgenden Gebieten bringe ich Ausbildung und Erfahrung mit:

  • Führungscoaching und Einzelcoaching allgemein
  • Teamcoaching, Teamentwicklung, Supervision
  • Kriseninterventionen mit dem Ansatz der Mediation
  • Weiterbildungen, Seminare, Schulungen Trainings
    Trainings in:
    - Kommunikation, gewaltfreie Kommunikation
    - stärkeorientiertes Führen
    - Sozialkompetenz
    - Seminare
    - Vorbereitung auf Pensionierung
    - Übergänge sinnvoll gestalten
    - Achtsamkeitsseminare für mehr Bewusstlein mit integrierter Mediation
    - Seminare mit Themen auf Anfrage

     

Rita Schmid 



 
Dipl. Organisationsberaterin
Supervisorin / Coach BSO
dipl. Mediatorin  SVM/SDM-FSM
Seminarleiterin SVEB
Systemische- und individualpsychologische Beraterin ZSB /SGIPA
 

Praxis:
Rita Schmid
Marktgasse 32
9500 Wil
Telefon 071 350 03 84
beratung@rita-schmid.ch

Privat:
Rita Schmid
Weierhofgasse 20
9500 Wil
Telefon 071 988 71 90
 

„Der Baum, der Schatten wirft, hat Sonne im Geäst“  - Felix Renner